WeinGut Benedict Loosen Erben
Weinkarte Riesling
Aktuelles
Weinprobe und Weinbergs-Wanderung
Zimmerreservierung - Besuchen Sie uns!
Philosophie
Weinjahr im Bild
Partner
Winzer und Bariton Bernhard Th. Föhr
Sonnenuhr Ürzig
Ürzig im Bild
Impressum
AGB
Haftungsausschluss
Weinjahr im Bild

Alle Jahre wieder beginnt die Rebe erneut. Nach der Ernte ist vor der Ernte, doch bis zur nächsten Traubenlese ist noch ein weiter Weg...

Die Wintermonate bieten ausreichend Zeit für den Rebschnitt. Wenn es draußen zwar verschneit, aber nicht gefroren ist, beginnen die Winzer mit dem Schnitt und legen die Grundlagen für das neue Weinjahr.

Wir machen einen kurzen Anschnitt von nur einer Rebe - die hier abgebildeten Fotos zeigen die klassische Pfahlerziehung in “Herzform”

Foto unten: Rebschnitt von einer Rebe an der Ürziger Sonnenuhr

Foto unten: Rebschnitt in der “Trittenheimer Erziehung”.

Foto unten: Die Reben werden gebunden.

Fotos unten: “Die Gumme kumme”, sagen wir im Ürziger Dialekt. An den Rebbögen zeigen sich erste Knospen, aus denen bald die Blätter entstehen.

Foto oben: Zartes Grün wächst. Auch der Traubenansatz ist zu sehen, wir sagen “Geschein” dazu. Noch wächst die Traube in den Himmel, aber bald schon wird sie zu schwer sein und nach unten wachsen.

Foto rechts: Auch Bodenarbeit ist wichtig. Deshalb werden Bodenlockerungsarbeiten mit dem Grubber durchgeführt. Auf einem Pflug stehend wird Winzer Bernhard Föhr mittels Seil aus dem Weinberg gezogen, sein Gewicht sorgt dafür, dass sich die Schar des Pfluges in den Boden eingraben. Diese Arbeit sorgt auch dafür, dass die oberflächlichen Wurzeln der Rebstöcke abreißen. So müssen sich die Reben mittels der langen Wurzeln tief im Boden mit Wasser versorgen und erhalten eine Mineralität, die unsere Rieslinge so einzigartig macht.

Foto oben: Beim Anschnitt der Rebe “tränt” sie.

Fotos oben:  Die Traube “blüht” eher unsichtbar. Und bald schon werden die Beeren dicker. Foto Wenn die Traube “blüht” brauchen wir trockenes Wetter. Zu starker Regen oder zu kaltes Wetter ließe die Trauben “verrieseln” und die Ernte ließe zu wünschen übrig.

Foto links: Die Rebe wächst und wächst. Daher ist es wichtig, ihrem Wachsen Grenzen zu setzen. Das Foto zeigt Winzer Bernd Föhr beim Aufbinden.

Foto links: Auch die Eidechsen genießen das Sonnenbad.

Und dann ist es soweit, die Trauben sind reif, schmecken hervorragend aromatisch und intensiv und wollen einfach nur geerntet werden. Das machen wir natürlich gern!.

Foto rechts: Nach der Ernte ist vor der Ernte. Wir erleben neblige Herbsttage und kalte Wintertage und schon beginnt das Weinjahr auf’s Neue.

[WeinGut Benedict Loosen Erben] [Weinkarte Riesling] [Aktuelles] [Weinprobe und Weinbergs-Wanderung] [Zimmerreservierung - Besuchen Sie uns!] [Philosophie] [Weinjahr im Bild] [Partner] [Winzer und Bariton Bernhard Th. Föhr] [Sonnenuhr Ürzig] [Ürzig im Bild] [Impressum] [AGB] [Haftungsausschluss]